News

Wählen Sie eines der unten angeführten News-Themen, dann den Beitrag zum Lesen.

Am 19. November 2019 dürfen wir das Heeresmusikkorps Ulm zu einem Benefizkonzert zu Gunsten unserer Jugend im Palatin Wiesloch begrüßen.

Es wird das erste Konzert unter der Leitung von Hauptmann Dominik Koch sein, der in unserer Region als Dirigent verschiedenster Vereine, aber auch der Badischen Brassband weithin bekannt ist. Aber nicht nur deshalb ist es ein lohnenswerter Konzerttermin, den Sie fest in Ihren Kalender aufnehmen sollten.

Der Vorverkauf startet ab sofort bei der Volksbank Kraichgau, Hauptstraße 139 in Wiesloch oder bei allen Musiker/innen.

Brass Blowers 2019 (Foto: Jan A. Pfeifer)Wir hatten es bestellt - das gute Wetter - und in diesem Jahr hatte der Herrgott uns erhört. Bei idealen Temperaturen und durchgehend Sonnenschein war es kein Wunder, dass so viele Besucher den Weg zum alljährliche „Vatertagsfest“ der Stadtkapelle Wiesloch am Winzerkeller gefunden haben.

Schon kurz vor 10 Uhr zum ökumenischen Gottesdienst war die Kelterhalle des Winzerkeller Wieslochs voll besetzt. Pfarrer Schwarz und Pfarrer Hafner führten durch einen unterhaltsamen Gottesdienst. Begleitet wurde der Gottesdienst durch die Stadtkapelle Wiesloch unter der Leitung von Harald Weber.

Musikalisch ging es danach den ganzen Tag weiter. Den Auftakt machten die Brass Blowers, eine Blechbläserformation der Stadtkapelle Wiesloch, die die Gäste auf den vollbesetzten Bänken vor der Halle richtig in Stimmung versetzten. Dies führten die Jugendkapelle des MV Wiesenbach und die MV Feuerwehrkapelle Nußloch nahtlos fort. Zuletzt übernahm die Jugendstadtkapelle Wiesloch unter ihrem Leiter Pascal Morgenstern den Staffelstab und krönten den musikalischen Tag.

Von links: Robert Bönisch, Irmgard Förderer, Christine Waibel, Heike Guder, Michaela Maurer, Melanie Kummerow, Norbert BönischDer Einladung zur ordentlichen Generalversammlung 2019 der Stadtkapelle Wiesloch e.V. waren 40 Mitglieder gefolgt, die vom 1. Vorsitzenden Norbert Bönisch herzlichst begrüßt wurden.

Da vorab keine Anträge an die Generalversammlung gestellt wurden, konnte zügig zu den nächsten Tagesordnungspunkten geschritten werden. Nach dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder gab Vorsitzender Norbert Bönisch seinen Bericht über die vergangenen 2 Jahre Vorstandstätigkeit ab.

In ihrem Kassenbericht berichtete Kassiererin Heike Guder von einem soliden Kassenstand. Sie stellte nochmals heraus, wie wichtig die Einnahmen aus eigenen Konzerten, Gastauftritten und eigenen Festen sind und welchen großen Beitrag der Einsatz der Musiker gerade bei den eigenen Festen zur Finanzierung des Vereins darstellt. Ihr wurde von Kassenprüfer Willi Marko eine einwandfreie und sehr gute Kassenführung bescheinigt und die Vorstandschaft darauf auf seinen Antrag einstimmig entlastet. 

Unterkategorien


Die aktuellen Nachrichten vom Joomla!-Team