Konzertberichte


Blick in die Laurentiuskirche (Foto: Helmut Pfeifer)Große musikalische Vielfalt bot die Stadtkapelle beim Kirchenkonzert in der Laurentiuskirche Wiesloch. Von Barock bis in die Neuzeit wurde den Besuchern ein vielfältiges Programm geboten und eine entspannende Zeit in der vorweihnachtlichen Hektik geboten.


Bericht der RNZ


Bericht der Wieslocher Woche



Stadtkapelle Wiesloch und Polizeimusik Basel beim gemeinsamen Musizieren

Das Doppelkonzert der Stadtkapelle Wiesloch gemeinsam mit der Polizeimusik Basel gestaltete sich, um es vorweg zu sagen, zu einer Sternstunde der Blasmusik. An dieser Sternstunde in Wieslochs guter Stube, dem sehr gut besuchten Staufersaal im PALATIN, waren sowohl die Musikerinnen und Musiker der Polizeimusik Basel als auch die ca. 60 Musikerinnen und Musiker starke Stadtkapelle Wiesloch gleichermaßen beteiligt.

Stadtkapelle Wiesloch bei Ihrem Auftritt im Stadtkasino BaselBeim Jahresfeierkonzert der Polizeimusik Basel, an dem mit der Stadtkapelle Wiesloch erstmals ein ausländisches Orchester mit auf dem Konzertpodium saß, konnte die Stadtkapelle Wiesloch unter ihrem Dirigenten Harald Weber die ca. 800 Besucher des Konzertes am Samstag, 16. April 2011, begeistern und für sich gewinnen.
 


Aktuelle Informationen zu Konzerten und allen anderen Aktivitäten der Stadtkapelle finden Sie auch unter Lokalmatador.de.

Klicken Sie hier, um alle Artikel zur Stadtkapelle auf Lokalmatador zu finden.

 

Stadtkapelle Wiesloch

Muttertagskonzert der Stadtkapelle Wiesloch

Wiesloch - Wir können uns des Eindrucks nicht erwehren, dass das, was hier in Wiesloch auf kulturellem Sektor geboten wird, an Unterhaltungswert dasjenige übertrifft, was man im Fernsehen mit viel Aufwand an Stars und Effekten zu erzielen sich bemüht. (An diesem Abend wurde die Television übrigens köstlich zitiert und ein wenig auf die Schippe genommen.) Das hat vielerlei auf der Hand liegende Gründe. Einer von ihnen ist allerdings der, dass gerade unter dem Einfluss des Fernsehens die lokalen Darbietungen immer professioneller, d. h. immer gekonnter werden.

Man gibt sich nicht mehr mit Halbheiten zufrieden und hat daneben den großen Vorteil der Bodenständigkeit und Ortsverbundenheit. Es wirken ja in aller Regel Verwandte und Bekannte bei den Aufführungen mit. Ein anderes Thema sei bei der Gelegenheit angesprochen: Jeder kennt die große zweifache Verlegenheit  anlässlich des Muttertags: Was darf ich als Mutter vernünftigerweise von den Kindern an diesem Tag erwarten? - Und auf Seiten  der Kinder: Was schenke ich und wie werde ich mein permanent schlechtes Gewissen los?  Eine Eintrittskarte zu einem solchen Vollblut- Muttertagskonzert  wie dem der Wieslocher Stadtkapelle, (vielleicht mit anschließendem kulinarischen Ausklang bei einem guten Wein) ist doch die ideale Lösung!