Konzertberichte

Eröffnung des Kurpfälzischen Winzerfests mit Krönung der neuen Weinhoheiten

 

Weiße Bluse, zart gemustertes Mieder, einfarbiger Rock und Spitzenschürze, und das Ganze in einem Farbton, der etwa in der Mitte zwischen Apricot und Champagner liegt: Ein Traum von Dirndl! Auf dieses Modell haben sich die drei neuen Weinhoheiten des Kurpfälzischen Winzerfests geeinigt und damit direkt ins Schwarze getroffen.

 

Die Kurpfälzische Weinkönigin Marisa Metzger (Malsch) und ihre Prinzessinnen Rebecca Rieger (Malschenberg) und Wibke Falter (Hemsbach) wurden am Abend der offiziellen Eröffnung des Winzerfests bei ihrem Weg durch die Eisweinhalle hinauf auf die Bühne beinahe frenetisch gefeiert. Trompeten- und Fanfarenklänge begleiteten den feierlichen Auftritt und die mit Tausenden von Pailletten bestickten Kleider der Hoheiten verliehen dem Ganzen einen märchenhaften Glanz.

Blick in den Gerbersruhpark bei der Serenade 2015 (Foto: Pfeifer)Die zum zweiten Mal durchgeführte Serenade der Stadtkapelle Wiesloch am letzten Sonntag vor den Sommerferien auf der Gerbersruhe war wiederum ein voller Erfolg. Neben dem musikalischen Programm das von den ca. 150 Einsendern eines Wunschkataloges ausgesucht wurde, waren es die vielen Zuhörerinnen und Zuhörer die sich, dem Aufruf der Stadtkapelle Wiesloch folgend, mit Picknickdecken, Stühlen und kleinen Tischen im Gerbersruhpark „breit“ machten ( es wurde sogar gegrillt!). Nur schade, dass auch in diesem Jahr der Wettergott es nicht so gut mit dieser Veranstaltung meinte, denn mit den ersten Tönen der Jugendstadtkapelle Wiesloch, begann es auch zunächst leicht zu regnen.

Mit einem italienischen Abend hat die Stadtkapelle ihr erstes Open Air Konzert in diesem Jahr veranstaltet.

Pressestimmen der Wiewo

Blick ins Palatin (Foto: Pfeifer)Programm des Jahreskonzerts stand ganz im Zeichen des Kriegsendes vor 70 Jahren – Verdiente Mitglieder geehrt

Es war eine emotionale Zeitreise und ein musikalischer Rückblick in jene Tage, als der Zweite Weltkrieg viele Länder erschütterte. 70 Jahre nach Kriegsende hatten die Verantwortlichen der Stadtkapelle dieses Thema für ihr traditionelles Jahreskonzert aufgenommen und rund 400 Besucher im Staufersaal des Palatins zeigten sich beeindruckt. Noch im Vorfeld der Veranstaltung habe man, so der Vorsitzende der Stadtkapelle, Horst Kummerow, „etwas Bauchschmerzen“ gehabt, jedoch gab der Erfolg den Initiatoren Recht.

Auf Initiative des Wieslocher Landtagsabgeordneten der Grünen Dr. Kai Schmidt-Eisenlohr, der auch als Sänger bei der Stadtkapelle Wiesloch aktiv ist, war die Stadtkapelle Wiesloch am Dienstag, 13.01.2015 zur musikalischen Umrahmung des Bürgerdialoges der Landtagsfraktion der Partei „Bündnis 90 /Die Grünen“ eingeladen. Die Landtagsfraktion mit der Fraktionsvorsitzenden Edith Sitzmann und dem Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann an der Spitze hielt ihre Frühjahrsklausur in Wiesloch im Palatin ab und lud an diesem Abend zu einem Gespräch mit den Bürgern ein.