Tausend Dank an alle Unterstützer für die zahlreichen Stimmen! Wir haben es geschafft und sind unter den Gewinnern! 
Nach dem Jury-Urteil wurde die endgültige Platzierung bei der Preisverleihung am 19. Dezember 2019 bekannt gegeben. Unsere Vorsitzende Michaela Maurer und Jugendleiterin Christine Waibel durften stolz die Urkunde und den Preis über 1000 € entgegen nehmen. Wir freuen uns schon auf die Umsetzung dieses tollen Projekts! (Foto: Jan Pfeifer)

Die vollständige Pressemitteilung der Sparkasse Heidelberg mit der Übersicht aller Gewinner-Projekte finden sie hier.

#GemeinsamAllemGewachsen - Unter diesem Hashtag warb die Sparkasse Heidelberg für ihr Spenden-Voting, mit dem gemeinnützige Vereine in der Region unterstützt werden. 
Eine tolle Idee fanden wir, und haben uns auch gleich selber mit einem großartigen Projekt beworben: dem interaktiven Kinderkonzert "Detektiv Allegro" - von Kindern für Kinder. 

Kinderkonzert "Detektiv Allegro"

„Es ist zum Verzweifeln: Überall verschwinden Musiknoten, und auch in Wiesloch ist die Musik in Gefahr. Zum Glück ist Detektiv Allegro in der Gegend, um dem mysteriösen Verschwinden auf die Schliche zu kommen. Um den rätselhaften Fall zu lösen, ist der aufgeweckte Detektiv aber nicht nur auf seinen Spürsinn, sondern auch auf die Mithilfe von Kindern angewiesen“.

Mit diesem interaktiven Kinderkonzert «Detektiv Allegro: Der erste Fall» möchte die Stadtkapelle Wiesloch und die Jugendstadtkapelle Wiesloch den Kindern und Familien in der Region die Musik und viele verschiedene Instrumente näherbringen. Die Kinder dürfen dem lustigen Detektiv Allegro dabei helfen, den kniffligen Fall zu lösen. Nach dem spannenden Konzert können die Kinder alle Instrumente ausgiebig unter die Lupe nehmen und selbst ausprobieren. Wir sind uns sicher:  die Lust am Erlernen eines Instruments wird bei manchem Zuhörer dadurch geweckt. Die Jugendstadtkapelle Wiesloch freut sich über Zuwachs!

Mit dem Konzert leistet die Stadtkapelle Wiesloch einen wichtigen kulturellen Beitrag für die Gesellschaft und die Region. Das Konzert ist aber nicht nur eine Bereicherung für die Zuhörer. Mit diesem außergewöhnlichen, musikalischen Theaterstück werden generationenübergreifende Brücken geschlagen, wenn die an der Aufführung beteiligten Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Alter von 9 bis 70 Jahren zusammen musizieren, schauspielern und Spaß haben.

In Zeiten der steigenden „digitalen Isolation“ sind Musikvereine Orte der Integration, an denen man neben dem Erlernen sozialer Kompetenzen und Teamfähigkeit, auch immer Anerkennung der Leistung von jungen Menschen findet.

Wir freuen uns auf die Zeit der gemeinsamen Vorbereitung und können es kaum erwarten diesen „Ersten Fall“ zu präsentieren.